Dienstag, 30. August 2011

7 Sachen > 34

Aus gegebenen Anlass, meinen 7-Sachen-Sonntag erst am Dienstag. Dafür gibt es eine Sonderedition von der BUGA Koblenz ... mit viel Essen und wenig Kreativem.
Also am Sonntag habe ich meine Hände benutzt um ...


... das beste Rindwürstchen seit langem festzuhalten (und anschließend logischer Weise zu verspeisen) ...

... UNESCO-Welterbe fotografiert ...

... Kaleidoskop in die Sonne gedreht und durchgeschaut ...

... lecker Kuchen gegabelt ...

... mal wieder ein Ed-von-Schleck aus der Packung geschoben ...

... Gastbeitrag meiner Füße: Gefühlte 100.000 km gelaufen ...

... mit bunten Glaskugeln gespielt und die Sonne eingefangen.

PS: Die Idee stammt natürlich immer noch von Frau Liebe.

Sonntag, 21. August 2011

7 Sachen > 33

Immer wieder Sonntags läd Frau Liebe ein zu zeigen, was man mit seinen Händen an diesem Tag getan hat. Ob 5 Minuten oder 5 Stunden ist egal.

Ich habe heute mit meinen Händen ...


... Muffins gebacken ...


... Konservendosen mit Papier beklebt (später mehr) ...


 ... Bascetta-Module gefaltet ...


 ... in der der "Raupe Nimmersatt" geblättert ...


 ... einem Kind einen Tintenfisch auf dem Kopf gesetzt ...


 ... die Hand in den Fahrtwind gestreckt ...


... und telefoniert.

Samstag, 20. August 2011

55 Dinge - Punkt 19

Da uns das Wetter momentan mit viel Sonne verwöhnt habe ich mich heute meinem zweiten sonnenintensiven Hobby gewidmet ...
Der Cyanotypie ...
Da ich das Ganze immer nur einmal pro Jahr mache, vergesse ich immer was das für ein Aufwand beim Vorbereiten ist. Aber dann ... wenn sich im Wasserbad die ersten Ergebnisse zeigen ist (fast) alles vergessen ;8).
Mein absolutes Highlight ist mein Bäumchen ... das steht jetzt über meinem Bett und ich freu mich ...


 


 ... und weils so schön ist auch noch mal als Scan ...

Donnerstag, 18. August 2011

55 Dinge - Punkt 23

Heute war es so brüllend warm, dass ich es mal wieder geschafft habe Papier zu schöpfen.
Leider lag das Papier nicht lange genug in der Sonne ... Naja ... dann muss es halt im Bad zu Ende trocknen.



Und ich kann den ersten Punkt von meiner Liste streichen ... Yuppi! ... und das Papier ist aus dem Kühlfach weg
Tipp fürs Papierschöpfen (ACHTUNG funktioniert nur bei toleranten Mitbewohnern): Reste vom Schöpfen filtern und einfrieren ... halt so Jahre und gammelt nicht ;8)

Mittwoch, 17. August 2011

Ich bin beeindruckt ...

Ich muss gestehen, als ich damals angefangen habe mit einer Spiegelreflex zu fotografieren, habe ich aus den Augen verloren, was sich so auf dem Knipsenmarkt so tut.
Heute hab ich mal ein FinePix F500EXR in der Hand gehabt und damit gespielt. nd ich muss sagen, dass ist echt ein tolles Teil ...
Aber seht selbst ....

(In Originalgröße - Draufklicken und dann viel Spaß beim zooooooooooomen)

Sonntag, 14. August 2011

7 Sachen > 32

Da heute ein recht fauler Sonntag (wahrscheinlich für eine laaaange Zeit einer der Letzten war), bin ich heute mit meinen 7 Sachen echt pünktlich.

Die Idee stammt wie immer von Frau Liebe ...
Also heute habe ich mit meinen Händen...


...Blüten genäht ...


... an meinem Korb gehäkelt ...


... in coolen 70er Jahre Häkelbücher geblättert (und siehe da, damals hat mach auch schon geupcycelt) ...


... in weniger coolen 80er Jahre Handarbeitsbüchern geblättert und entschieden, dass diese noch mal zum Reifen in den Keller gestellt werden, bis gestrickte rosafarbene Tennispullis wieder „IN“ sind *grusel* ...


... Zitate sortiert und das Richtige für meinen neuen Kreativschrank gefunden ...


... Oma Wolle gemopst (die fand ich als Kind schon klasse und hab damals ganz kräftig Freundschaftsbändchen geknüpft ... Erinnert Ihr Euch noch?) ...


... und Klarinette geübt.

Freitag, 12. August 2011

Upcycling & "Ich war mal eine Saftflasche ..."


Als ich 2005 in den Staaten war, ist mir das mit dem Müll noch gar nicht so aufgefallen. Aber als wir letztes Jahr da waren fand ich es schon viel ...
Allerdings produzieren wir hier auch ganz schön viel Abfall und da kommt es doch gerade Recht, dass aus den Staaten ein neuer Trend zu uns schwappt. Das UPCYCLING.
Beim Upcyclen streiten sich nun die Geister ob es wirklich ein Upcyclen (mache aus Müll etwas höherwertiges) oder Recycling (mache aus Müll irgendwas) ist. Mir ist das erst mal wurscht. Ich find's klasse, wenn man im Müll Bastelmaterial findet ... Gut meine Lieben treibt es in den Wahnsinn, aber irgendwas ist ja immer...

Leider gibt es auf den amerikanischen Websites so einige Ideen, die man bei uns leider/gottseidank nicht umsetzen kann, weil es dieses "Rohmaterial" nicht in so rauen Mengen gibt. Dazu gehören z.B. Dosen oder auch PET-Flaschen.
Mit einer PET-Flasche (bevorzugt ein Saftflasche ohne Pfand) lässt sich ein Beutelverschlusssystem herstellen, dass einfach nur genial ist.



Dazu nimmt man eine leere und saubere PET-Flasche und ein Skalpell. Nun trennt man fachmännisch den Hals vom Rest (Achtung auf die Finger und den Tisch!).


Falls dieser Schritt nicht exakt genug war, kann hier noch einmal mit der Schere nacharbeiten.


Optional: Wer mag kann den Ring noch vom Flaschenhals pulen. Wichtig! Aufheben, der wird später noch eingesetzt.


Und schon sind die Vorbereitungen fertig!


Wenn man nun einen Beutel verschließen will, fädelt man den Beutel durch den Hals.


Optional: Wenn man möchte, kann man den Beutel mittels Ring fixieren.


Wenn man nun den Deckel auf die Flasche schraubt, ist der Beutel verschlossen.

FERTIG!

Mittwoch, 10. August 2011

7 Sachen > 31

Immer wieder Sonntags ... oder auch mal Mittwochs *räusper* ... 7 Sachen, für die ich meine Hände benutzt habe. Die Idee stammt von Frau Liebe ...


... die Reste der Party eingefroren ...


... Getränke sortiert ...


... Essensreste durch die Gegend getragen ...


... nach Hause gefahren ...


... den Knopf im Aufzug gedrückt ...


... Spagetti gegabelt ...


... Schmetterlingsdeko gebastelt ...


Freitag, 5. August 2011

Freitagsfüller #123


Immer Freitags stellt Barbara Textimpulse zu Verfügung. Heute habe ich mal Zeit gefunden. Also ... hier meine Antworten:
1. Ich fühl mich gut wenn ich meinen Lieben eine Freude machen kann.
2. Meine Küche ist grün.
3. Bald gibt es wieder einen Umzug :8( .
4. Selters ist mein liebster Durstlöscher bei großer Hitze.
5. Ich kann mich nicht entscheiden, ob Pepsi oder Cola besser schmeckt.
6. Schwierig oder etwa nicht ?
7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf meine Spagetti, morgen habe ich eine große bayrische Mottofete geplant und Sonntag möchte ich nur noch meine Ruhe!