Donnerstag, 1. Dezember 2011

Stadtkinder haben es nicht einfach ...

Autoabgase statt Landluft ...
Gehupe statt Vogelgezwitscher ...
Anonymität statt Gemeinschaft ...
Kondensstreifen statt Schäfchenwolken ...
Aber am schlimmsten ist der Sperrmülltag ... immer der verschämte Blick auf den Haufen am Wegesrand ...
Aber lasst Euch sagen, dass was der Städter wegschmeißt ist nur noch Schrott ...
Das taugt noch nicht mal zum verbrennen ...

Aber ich wusste der Tag würde kommen ... und dann war es so weit ...
es waren mal wieder internationale Sperrmülltage (oder Monatsanfang) und überall standen die Inseln mit Schrott ... aber was sahen meine Augen!!! Mitten im Wust ... ungeschliffene Diamanten!!!

Mein Ärger von der Arbeit wurde blitzartig von einen Adrenalinkick verdrängt, die Rückbank des Power-Polo's war ruckzuck umgeklappt und die zwei schönsten Schätze waren mir ...

3, 2, 1 ... Meins!




PS: Nur damit kein Mitleid aufkommt ... ich bin in wohl dem schönsten Vorort einer Stadt groß geworden, den man sich vorstellen kann ... man hat zwar keine Landluft aber man wird doch von Zeit zu Zeit morgens von einem Hahn aus der Nachbarschaft geweckt ... kurzum die perfekte Mischung ...
Aber das mit dem Sperrmüll, ... dass hat mich schon laaaaaange gestört ;8)

Montag, 28. November 2011

Die Leckerlibombe ... oder Upcycling für Kira


Als wir entschieden hatten, dass wir Kira zu uns nehmen, hab ich im Internet nach Spielzeug zum selbstbasteln gesucht. Hier bin ich fündig geworden. Besonders gut fand ich die Waschmittelkugel mit Leckerli. 
Ich hab das Spielzeug die Leckerlibombe getauft, weil ich finde das es so aussieht und weil es immer einschlägt, wie eine Bombe ;8)

Für eine "Bombe" benötigt man eine Kugel für Waschmittel (gut ausgespült), ein Leckerli und ein bißchen Stoff.

Zuerst kommt das Leckerli auf den Boden der Kugel.

 Dann steckt man den Stoff (in diesem Fall zwei Ärmel von T-Shirts) in die Kugel.

Und fertig ist das Spielzeug!


Und hier: Kira in Action!

Sonntag, 27. November 2011

7 Sachen > 47

Einmal in der Wochen - nämlich am Sonntag - lädt Frau Liebe dazu ein zu zeigen, was man an diesem Tag mit seinen Händen getan hat. Egal ob 5 Minuten oder 5 Sekunden.

Da meine Eltern letzte Woche auf den Hund gekommen sind und sie heute mal kurz weg wollten, habe ich das erste mal alleine auf das Riesenbaby aufgepasst. Und da dann Action angesagt war, hatte ich schon nach 1 Stunde mit meine 7 Sachen fotografiert.

Also heute habe ich ...

 Leine gehalten

 Schlappohr zurückgeklappt

 Wasser nachgefüllt

 Leckerli in die Hand genommen ...

... und dann noch den Restgeschmack von den Händen lecken lassen

Dem Hund das selbst gebastelte Spielzeug vor die Schnauze geworfen und mich an der Begeisterung des Hundes erfreut

 Und zuletzt den Osterhasen* in den Schlaf gekrault ;8)


* Offiziell ist die gute Kira ein Labrador-Bracke Mix. Wenn Sie allerdings am Bauch gekrault werden will legt sie sich auf den Rücken und winkelt die Pfoten an. Dann erinnert sie doch sehr an einen Osterhasen ;8)

Freitag, 25. November 2011

Freitagsfüller #139

1. Ich könnte mal wieder eine Upcycling-Anleitung online stellen.
2. Bei mir geht es immer noch drunter und drüber.
3. Bloß nicht schlapp machen ;8)
4. Am nächsten Sonntag geht es nach der Firmen-Weihnachtsfeier wahrscheinlich mal wieder, seit Jahren, auf den Weihnachtsmarkt.
5. An meiner Tür hängt seit kurzer Zeit endlich das Herz mit den Tilda-Stiefelchen.
6. Die Fingerspitzen sind bei weitem nicht alles was mir Kira ableckt, wenn ich Leckerli in der Hand hab ;8).
7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf den Besuch von Anna, morgen habe ich geplant in der Wohnung weiterzumachen und Sonntag möchte ich mit Kira trainieren!

Danke Barbara für die Vorlage!

Sonntag, 20. November 2011

Zitate im Alltag II



Da steht ...


Lasset uns am Alten,
So gut es geht halten,
doch auf altem Grund
neues Wirken jede Stund!
G. Keller

Wie passend ...
... und nun gehen wir Kira abholen!

Mittwoch, 9. November 2011

Weihnachtsvorbereitungen

Der erste Mini-Bascetta-Stern für die Session ist fertig und der Zweite ist schon in Einzelteilen vorhanden.


Und nicht vergessen in 45 Tagen ist Weihnachten ;8)

Samstag, 5. November 2011

Zitate im Alltag I


 Beim Mittagessen [Klick macht groß] ...

"Denk nicht so oft an was da was die fehlt, sondern an das, was du hast."
Marc Aurel

Mittwoch, 2. November 2011

Oktober 2011

Gesehen
Die dritte Staffel "Big Bang Theory"

Gehört
Mit iPod in den Ohren eingeschlafen und mit "Heavy Cross" von Gossip wieder aufgewacht ... Warum nur?

Gelesen
"Gestern nacht im Taxi" ... Danke Sash ...

Gemacht
Leider immer noch Umzugskisten von links nach rechts gehoben ...
Aber auch mal wieder Urlaub ...

Gelernt
In Spanien kommt man mit Englisch nicht weit ... noch nicht mal bei Burger King oder McDonalds ...

Gelacht
Auch wenn es ab und zu traurig ist, habe ich doch viel gelacht über http://altenheimblogger.wordpress.com/! Danke Sven ...

Gemerkt
Dank der Vorliebe des Spaniers für Eis im Softdrink, dass "no cubito" kein Eiswürfel heißt ;8)

Gefühlt
Das Meer ... mal wieder nach Ewigkeiten ...





PS: Die Idee habe ich von Happy Schnitzel

Montag, 24. Oktober 2011

7 Sachen > 42

Dank meinem Urlaub hatte ich mal wieder Zeit gehabt meinen Tag zu dokumentieren ...
Hier also die Sachen für die ich heute meine Hände gebraucht habe. Egal ob für 5 Minuten oder 5 Stunden ist unwichtig. Das Original gibt es wie immer bei Frau Liebe.

Mein neues Lieblingsgebäude fotografiert [L'Hemisfèric in Valencia]


Sonnebrille aufgesetzt und die Nase in die Sonne gestreckt


Pizza zum Mund geführt


Gummy up! festgehalten [das ist das spanische Ed von Schleck]


Auf dem Rückweg getestet, ob es noch regnet


Die leeren und pfandfreien Wasserflaschen upgecycled [Anleitung]


Neues Spiel getestet

Freitag, 21. Oktober 2011

Happy Birthday ...


and finaly to 
ME!

Und das Beste was ich mir seit Jahren zum Geburtstag geschenkt habe ist: Urlaub. Wer ein bisschen mitreisen will ist herzlich eingeladen, dass unter


zu tun...

Dienstag, 11. Oktober 2011

Mittwoch, 28. September 2011

7 Sachen > 38

Nach Renovierung und Umzug hatte ich am Sonntag mal wieder Lust die Küche zu verwüsten und zu basteln.

Deswegen habe ich meine Hände benutzt um ...

 
... mein Lieblingskinderbuch durchzublättern und zu lesen ...


... Nachtisch zu puzzeln (Trifle mit Schokoriegel *mmmmhhm*) ...


... Weißbier-Brötchen schleifen ...


... Zucchiniröllchen füllen ...


... Abtrocknen ...


... Nähen ...


... Anleitung studieren - damit man mal weiß was Mutti's Nähmaschine so kann [Notiz an mich ... hätte man mal machen sollen bevor man 3 h an der Maschine näht ;8) ]



PS: Das Original findet sich natürlich bei Frau Liebe ...

Dienstag, 20. September 2011

7 Sachen > 37

Der Umzug geht voran und da hatte ich Zeit Frau Liebes Einladung zu folgen und Euch zu zeigen, wofür ich heute meine Hände gebraucht habe [egal ob 5 Minuten oder länger].

... Post fürs Finanzamt fertig gemacht ...

 
... Umzugskisten von links nach rechts und zurück gehoben ...

... Gesellschaftsspiele einsortiert ...

... ein bisschen Wohnlichkeit in der neuen Wohnung geschaffen ...

... von zu Hause - in die neue Wohnung - in die alte Wohnung und zurück gefahren ... 

... mit wiederentdeckter Lieblingskette gespielt ...

... Plümchen mit Jeansknopf genäht ... [Inspiration von Polka Dot Pineapple]

Mittwoch, 7. September 2011

Ich war mal ein T-Shirt ...

Als ich heute morgen die Augen aufklappte, wusste ich das der Tag gekommen war ...
Bei diesem Regenwetter war es definitiv an der Zeit meinen neuen sonnengelben Loop-Schal auszuführen. Und wenn man dem Mode-blogs so Glauben schenken kann, dann wird gelb DIE Trendfarbe des Winters 2011/12. Und Loop-Schals erst ...

Hier mein neues upgecycled "Must-have-Teil" ;8)


Die Herstellung ist so schnell und einfach, dass ich mir weitere Fotos spare. Zuerst braucht man ein altes T-Shirt, dass keine Seitennaht (Wichtig!) hat. Dann schneidet man unten den Saum des T-Shirts ab. Parallel dazu scheidet man unter den Armen den oberen Teil des T-Shirts. Nun hat man einen Stoffschlauch. Um die Kanten zu verstecken, wird der Schal noch einmal kurz gedehnt. Nun sollten sich die Ränder wie von Zauberhand einrollen und ... Voila ... der Schal ist fertig.
Zum Tragen den Schal zweimal um den Hals wickeln und zurechtzupfen ...
FERTIG!

PS: Das Vorgängermodell in Blau hat mich während meiner Sommererkältung gerettet. Das ist ganz schön Mist, wenn man bei 32°C Halsschmerzen hat ... und wenn es überall zieht ... da ist man echt dankbar für den Schal ...


Freitag, 2. September 2011

(Wo)Men in White

Es geht los ...



Punkt 2 meiner 55 Dinge Liste startet ... mit einer Renovierung :8(

Dienstag, 30. August 2011

7 Sachen > 34

Aus gegebenen Anlass, meinen 7-Sachen-Sonntag erst am Dienstag. Dafür gibt es eine Sonderedition von der BUGA Koblenz ... mit viel Essen und wenig Kreativem.
Also am Sonntag habe ich meine Hände benutzt um ...


... das beste Rindwürstchen seit langem festzuhalten (und anschließend logischer Weise zu verspeisen) ...

... UNESCO-Welterbe fotografiert ...

... Kaleidoskop in die Sonne gedreht und durchgeschaut ...

... lecker Kuchen gegabelt ...

... mal wieder ein Ed-von-Schleck aus der Packung geschoben ...

... Gastbeitrag meiner Füße: Gefühlte 100.000 km gelaufen ...

... mit bunten Glaskugeln gespielt und die Sonne eingefangen.

PS: Die Idee stammt natürlich immer noch von Frau Liebe.

Sonntag, 21. August 2011

7 Sachen > 33

Immer wieder Sonntags läd Frau Liebe ein zu zeigen, was man mit seinen Händen an diesem Tag getan hat. Ob 5 Minuten oder 5 Stunden ist egal.

Ich habe heute mit meinen Händen ...


... Muffins gebacken ...


... Konservendosen mit Papier beklebt (später mehr) ...


 ... Bascetta-Module gefaltet ...


 ... in der der "Raupe Nimmersatt" geblättert ...


 ... einem Kind einen Tintenfisch auf dem Kopf gesetzt ...


 ... die Hand in den Fahrtwind gestreckt ...


... und telefoniert.